Hygienekonzept für den Weihnachtsmarkt

auf Basis der Niedersächsische Corona-Verordnung vom 07. Oktober 2021

Liebe Besucher,

liebe Aussteller, 

für unseren Weihnachtsmarkt zum 150-jährigen Jubiläum haben wir hier die wichtigsten Maßnahmen, die zu Ihrem und unserem Schutz vor einer Infektion vorbeugen, zusammengefasst. Wir auf Ihre Unterstützung und danken im Vorfeld für Ihr Verständnis. – Zu unser aller Wohl und Gesundheit.

Grundregeln.

Das Gelände ist grundsätzlich frei zugänglich. Auf Grund der örtlichen Gegebenheiten ist eine Regelung mit ein Einbahnstraßensystem möglich. Über Markierungen auf Augenhöhe und Pfeile am Boden führt ein Leitsystem die Besucher über das Gelände. Im Haupteingangsbereich erhalten alle Besucher ein Teilnahmebändchen, welches zur Entgegennahme von Bewirtungsleistungen berechtigt. 

Es gilt die 2G Regel. 

Mit Rücksicht auf Besucher und Aussteller, behält der Verantalter sich vor für das gesamte Gelände eine Maskenpflicht auszurufen. Weiterhin empfiehlt der Veranstalter den Weihnachtsmarkt in einer Kleingruppe zubesuchen und zu Bekannten einen angemessenen Abstand zu wahren. 

     

    Innenbereiche.

    In folgenden Bereichen werden die Besucher zum Tragen eines Mund-Nasen-Bedeckung aufgefordert: Café in der Empfangshalle des Hotels, im sogenannten Tischtennisraum sowie im Stall.

    Folgende Kapazitätsgrenzen legen wir auf Basis des Rechners von Zeit.de fest. Hier wird die Wahrscheinlichkeit berechnet, sich in einem Raum durch Aerosole anzustecken. Die max. Personenanzahl ist so gewählt, dass sich im Durchschnitt keine Personen infizieren würde.

     

    ParameterRaum-größeRaum-höheLüftungMaskeAufenth.-daueranw. Pers.davon geimpft
    Tisch- tennis- raumfür Schätzung45,002,40Stoßlüften, alle 45 Minutennein, da viele Kinder30 Min.166
    real46,502,90dauerhaft offen- stehende Tür<30 Min.
    Stall Ifür Schätzung45,002,40Stoßlüften, alle 45 MinutenOP-Maske30 Min.169
    real45,003,00dauerhaft offen- stehende TürOP-Maske15 Min.
    Stall IIfür Schätzung20,002,40Stoßlüften, alle 45 MinutenOP-Maske30 Min.95
    real21,003,00dauerhaft offen- stehende TürOP-Maske10 Min.
    Stall IIIfür Schätzung25,002,40Stoßlüften, alle 45 MinutenOP-Maske30 Min.95
    real26,502,90dauerhaft offen- stehende TürOP-Maske10 Min.

     

    Pflichten der Aussteller.

    Alle Betreiber von Bewirtungsleistungen müssen sich verpflichten ausschließlich Besucher zu bewirten, die über ein Bändchen verfügen. 

    Alle Aussteller werden angehalten auf die Einhaltung der Mindestabstände achtzugeben, sowie Personen, die den Mindestabstand von 1,5m nicht einhalten, zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes aufzufordern.

    Tische für den Verzehr werden so aufgestellt, dass größere Ansammlungen vermieden und Abstände gewahrt werden. 

    Pflichten des Veranstalters.

    Der Veranstalter stellt Mitarbeiter, die sich um die Einhaltung des Hygienekonzeptes, kümmern.

    Der Veranstalter des Weihnachtsmarkts ist verpflichtet, alle auf dem Gelände anbietenden Personen mindestens einmal an dem Wochenende auf das Vorliegen des Corona-Virus SARS-CoV-2 zu testen, wenn diese Personen keinen Impfnachweis oder Genesenennachweis vorlegen.

    Sanitäre Anlagen.

    Die sanitären Anlagen werden regelmäßig gereinigt, der Bereich für eine Warteschlange wird deutlich sichtbar markiert.

    -Toilettenanlagen Eingangsbereich Hotel

    Call Now Button